Schade, schon wieder vorbei ...


Graf und Gräfin Almaviva (M. Weimann, I. Paetzoldt)

GRAF: Warum so aufgeregt, Frau Gräfin?

GRÄFIN: Susanna wirkt vielleicht etwas verändert.

GRAF: So, so. Verändert.

GRÄFIN: Doch, doch. Etwas herber als sonst.

GRAF: So, so. Herb.

GRÄFIN: Doch, doch. Vielleicht scheinen Ihnen ihre Schultern etwas breiter

GRAF: So, so. Breite Schultern.

GRÄFIN:  ... und ihre Stimme etwas tiefer als üblich

GRAF: So, so. Tiefe Stimme. Das ist die Beschreibung eines Mannes, Madame.


Ein abenteuerliches Theaterprojekt voller unvergesslicher Momente geht zu Ende und damit auch unsere diesjährige Spielzeit. Ein wenig erschöpft aber glücklich kehren wir alle nach dieser intensiven und emotionsreichen Aufführungsreihe in unseren Alltag und damit in unser "reales" Leben zurück und verabschieden uns in die Sommerpause.

Wir danken allen Mitwirkenden, Freunden Verwandten, Helfern, unseren Zuschauern und allen, die sonst noch durch ihre materielle und moralische Unterstützung zum Gelingen von "Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit" beigetragen haben.
 

Die Theatergruppe ProSzenium


Weitere Fotos finden Sie in unserer Galerie